#It'sAllSoYummy

*Last Minute* Halloween-Amerikaner

Samstag, Oktober 31, 2015

Hallo ihr Lieben,

heute ist Halloween und super *Last Minute* habe ich noch ein paar Halloween-Amerikaner für euch.

Ich brauch immer etwas länger bis ich in Stimmung komme. Aus diesem Grund fällt mir auch erst 1-2 Tage vor Weihnachten ein, dass ich noch Geschenke kaufen und besorgen muss, oder eben Kürbisse schnitzen wollt, was ich gestern noch schnell gemacht habe. Oder mir fällt dann 2 Tage zuvor ein, ich will Halloween Amerikaner backen. Halloween ist eine schöne Zeit wie ich finde. Ich liebe es sehr, wenn die Häuser etwas dekoriert und geschmückt sind und ie Kürbisse vor den Häusern leuchten.

Amerikaner im Halloween-Gewand
Auch die Kinder mit Familie und Freunden, die verkleidet auf den Straßen unterwegs sind und Candys mit "Süßes oder Saures" verlangen. Mal wieder ein schöner Brauch der über den großen Teich geschwappt ist. Denn es verleiht der Halloween Nacht ein besonderen Charm wie ich finde.

Vielleicht liegt es auch einfach nur daran, dass ich wie die Amerikaner einfach auf jegliche Art von Kitsch stehe.

Halloween Amerikaner mit Zuckerguss

Halloween-Amerikaner

Für circa 12 Stück

2 Eier

5 EL Milch
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz

250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Pck. Vanillepudding-Pulver
100 g Butter (Raumtemperatur)

300 g Puderzucker,
2-3 EL Zitronensaft
Orange Speisepaste oder -pulver


Schwarze Speisepaste oder -pulver

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und ein weiteres Stück Backpapier zum Basteln. Denn Amerikaner werden in der Regel rund, da wir ja aber eine Kürbisform erreichen möchten, benötigt ihr circa 12 5x3 cm große Backpapierstücke. Dieser der Länge nach in der Mitte falten. Nun nochmals halbieren so das ein "V" entsteht. Das ganze wieder lösen und nun an der Falteline für das "V" bis zur Hälfte mit der Schere einschneiden. Sodass ihr sozusagen einen kleinen Wall habt. So nun genug gebastelt, ran an den Teig.

Kürbis Amerikaner

Die weiche Butter mit der Küchenmaschine auf höchster Stuft kurz schaumig schlagen. Nacheinander den Zucker, Vanillezucker und Salz in die Butter rühren, die Eier hinzugeben und gut unterrühren bis ihr eine dicke schaumige Masse habt. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten mischen, Mehl, Vanillepudding-Pulver, Backpulver. Die Mehl-Mischung nun abwechselnd mit der Milch in den Teig einrühren. Nicht zu lange rühren.

Auf die vorbereiteten Backbleche nun den Teig geben. Am besten ihr nehmt euch eine Tasse mit etwas kaltem Wasser und 2 Eßlöffel, circa 6 Häufchen pro Backblech. Ihr müsst die Häufchen auf die Füße unseres Backpapier-Walls setzen, dass unsere Bastelarbeit beim Backen nicht umfällt. Nun die kleinen Kürbisse circa 13-15 Minuten backen bis sie leicht goldbraun sind.

Gruselige Kürbis Amerikaner


Die Amerikaner aus dem Ofen nehmen kurz abkühlen lassen und anschließend komplett auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Circa 250 g Puderzucker mit 1-2 EL Zitronensaft und der orangen Speisefarbe anrühren. Es muss eine zähe ganz leicht flüssige Masse geben. Diese nun mit Hilfe von einem Pinsel auf die Amerikaner auftragen und gut trocknen lassen.

Anschließen nun die restlichen 50 g Puderzucker mit der schwarzen Speisefarbe und 1-2 TL Zitronensaft mischen in einen Spritzbeutel einfüllen und ganz knapp unten abschneiden so das nur eine kleine Öffnung entsteht. Wenn ihr eine so kleine Tülle zuhause habt, dann natürlich gerne auch mit Tülle auftragen.

Halloween Bäckerei - Walpurgisnacht Bäckerei


Nun könnt ihr euch bei den Gesichtern austoben. Da ich auf dem FoodbloggerCamp bei der lieben Kathrin von Käthes Kekse in einer Royal Icing-Kekse Session war, war ich schon ein mini kleines bisschen geübt.. Es macht so unheimlich Spaß.

Ich werde später noch auf eine Halloween Party von Freunden gehen, da nehm ich die Orangenen-Freunde mit. Feiert ihr auch Halloween?

Fröhliches Gruseln und happy Halloween ihr Lieben.

Nadine

#ichbacksmir

Cheesy Avocado Naan

Montag, Oktober 26, 2015

Hallo ihr Lieben,

wir haben bereits Ende Oktober und somit gibt es heute wieder #ichbacksmir für euch. Clara von tastsheriff hat für diesen Monat das Thema Brot und Brötchen ausgewählt. Da gibt es eine Menge Auswahl und dieses mal habe ich mich für eine Art Fladenbrot entschieden. Naan!

Naan ist eine Brotsorte, die im Orient und Asien oft als Beilage zu warmen Gerichten serviert wird.
Ein Fladen der an Pizza-Boden erinnert, in der Mitte etwas dünner am Rand etwas dicker.
 
Avocado Naan

Für euch habe ich jedoch ein Avocado-Naan Rezept, belegt mit Hähnchen, Avocado und Mozzarella, lecker, frisch und rauchig. Aber zuerst das Brot: 

Avocado Naan - Fladenbrot

Cheesy Avocado Naan

für circa 7-8 Stück

Für den Teig;
120 ml Wasser
1 Würfel Hefe
2 TL Zucker
200 g Mehl Typ 550
80 g Mehl Typ 405
2 TL geröstete Zwiebeln
1/2 TL Backpulver
1 TL Salz
3/4 Avocado

Für später:
15 Blätter Basilikum
1 EL Parmesan
Sesam
schwarzer Kümmel

In eine kleinen Schüssel, dass Wasser mit der Hefe und dem Zucker anrühren und für circa 10 Minuten beiseite stellen.

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel am besten für eine Küchenmaschine geben. Die gerösteten Zwiebeln habe ich noch in der Hand etwas zerrieben, dass sie etwas feiner werden. Die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und auch in den Mehl-Mix geben. Nun den Hefe-Mix dazu und alles gut verkneten bis es eine schöne Teigmasse entsteht.

Den Teig mit etwas Wasser beträufeln und für 1,5 Stunden abgedeckt in einer leicht bemehlten Schüssel gehen lassen. Bitte achtet darauf, dass die Schüssel groß genug ist, da der Teig das doppelte an Volumen zulegen kann.

Avocado - dipitserenity

In der Zwischenzeit das Basilikum klein schneiden und zu dem gegangenen Teig geben. Nochmals 2 TL Mehl und den Parmesan hinzugeben und erneut für circa eine Minute kneten.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche nun in 6-8 gleiche Stücke teilen. Eine große Pfanne (ohne alles) bei mittlerer Hitze vorbereiten. Die Teigteile mit der Hand flach drücken und in eine Fladen-Form bringen, innen etwas dünner außen etwas dicker. Eine Seite mit Sesam und schwarzem Kümmel bestreuen und die Samen etwas in den Fladen eindrücken, anschließend den Boden etwas mit Wasser besprenkeln.

Den Fladen mit der, mit Wasser besprenkelten Seite in die Pfanne geben und abdecken. Nach circa 1-1,5 Minuten wenn der Fladen anfängt etwas aufzugehen wenden und auf der anderen Seite weitere circa 30 Sekunden bis 1 Minute backen.

Nun können die Fladen natürlich zu einem leckeren Curry oder ähnlichem serviert werden oder ihr nutzt es als mini Pizza wie ich. 

Avocado-BBQ-Hähnchen

Ihr benötigt weiter für den 

Avocado-Barbecue Chicken - Avocado Naan

250 g Hähnchen Filet
geräuchertes Paprika-Pulver
Barbecue Sauce
2 Avocados
2 Mozzarellakugeln

Die Hähnchen-Filets mit etwas Rosmarin und geräuchertem Paprika-Pulver in einer Pfanne scharf anbraten. Mit 2 Gabeln das Fleisch anschließend zerreißen und in Barbecue-Sauce marinieren.
Den Mozzarella und die Avocado in Scheiben schneiden. Die Fladen mit der BBQ-Sauce bestreichen den Mozzarella und die Avocado on Top.  Zum Schluss noch das Hähnchen darauf verteilen und ab in den Backofen bei 150 Grad circa 5 Minuten bis der Mozzarella geschmolzen ist.

Der Naan-Fladen ist pur schon sehr lecker und hat eine tolle Konsistenz, als mini Pizza noch leckerer.

Avocado Naan mit Barbecue Hähnchen

Was anderen Food-Bloggern zu dem Thema Brot und Brötchen eingefallen ist, könnt ihr auf der #ichbacksmir-Pinwand sehen. Ich bin wie immer tierisch gespannt.

Have a good one!
Nadine

#chin-chin

Chocolate Egg Cream

Mittwoch, Oktober 21, 2015

Hallo ihr Lieben,

bei uns scheint heute die Herbst-Sonne und gestern haben wir die restlichen Hotels für den nächsten Trip gebucht. Ich bin in Urlaubsstimmung und deswegen gibt es heute Schokolade. Da ich euch die Chocolate Egg Cream versprochen habe, heute immerhin irgendwo Mr. Marty McFly auftauchen soll, ist das doch die passende Gelegenheit. Ich erinnere mich nicht mehr genau, aber in Teil 1 bei "Zurück in die Zukunft" hat er bestimmt auch eine Ice Cream Soda geschlürft, so oder so ähnlich

Chocolate Egg Cream

 Ich muss zugeben eine etwas wie soll ich sagen... interessante Kreation. Ein weiteres Rezept aus dem wundervollen  I NY - Kochbuch. Eines deren, die ich einfach mal testen musste, weil es so unheimlich lecker aussieht. Ich hab mir erlaubt noch ein bisschen Eis dazu zu servieren. Aber seht selbst:

Chocolate Egg CreamChocolate Egg Cream 

 für circa 4-5 Gläser:

200 g Zucker
100 g Zartbitterschokolade
80 ml Wasser
6 EL Kakaopulver
2 EL Maisstärke

180 g Milch
Mineralwasser mit Kohlensäure

Ice Cream nach belieben




In einem Topf bei mittlerer Hitze den Zucker und die Schokolade mit 80 ml Wasser schmelzen. In einer separaten Schüssel das Kakaopulver mit der Maisstärke und weiteren 80 ml Wasser verrühren. Zu der geschmolzenen Schokolade geben, zum Kochen bringen und circa 2 Minuten weiter unterrühren. Durch ein Sieb abseihen und kühl stellen.

In die Gläser jeweils 3 EL Schokoladensauce geben und 3 EL Milch hinzufügen. Mit Mineralwasser fast bis zum Rand auffüllen, kräftig umrühren und sofort servieren.

Gerne auch noch eine Kugel Eis auf das Glas setzten, ganz nach belieben.


Cremissimo Manner Schnitten Eis

Ich möchte ja ehrlich mit euch sein, ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich die Chocolate Egg Cream so finde. Es schmeckt wie eine kalte "Heiße Schokolade" mit Kohlensäure. Es ist eine Mischung aus lecker, seltsam und ungewohnt. Aber probiert es selbst mal aus! Vielleicht seid ihr ja Feuer und Flamme für die "Chocolate-Coke" das ist der Begriff der mir ständig dazu im Kopf herumschwirrt. Lasst mich gerne wissen wie es euch schmeckt. Eine schöne Rest Woche wünsche ich noch.

Have a good one
Nadine

#It'sAllSoYummy

Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA

Mittwoch, Oktober 14, 2015

Hallo ihr Lieben,

heute beginnt in Frankfurt die Buchmesse und schon wieder darf ich euch ein wundervolles Kochbuch mit amerikanischen Rezepten und Bildern aus dem Knesebeck Verlag vorstellen.


 Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA


Schon das Wort 'Roadtrip' lässt mein Herz höher schlagen. Carrie Solomon ist eine Amerikanerin aus dem mittleren Westen, die seit mehreren Jahren in Paris lebt, für ihre Familie jedoch noch immer mehrmals wöchentlich amerikanisch kocht.

Das Buch besteht aus 5 verschiedenen Kategorien. Ich habe heute ein Rezept aus der "Abteilung" Soups and Stews ausgesucht. Amerikaner lieben ihre Suppen und Eintöpfe. In jedem Diner und in jedem Restaurant, sogar im Supermarkt gibt es immer ein Pot Suppe oder Eintopf.

Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA
Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA


Also fahren wir los! Einmal quer durch die USA. Jeder der schon einmal einen Roadtrip durch die Staaten gemacht hat, kennt die kleinen Diner und Family Restaurants am Straßenrand. Dort isst man mindestens genau so günstig und um Welten besser als in jedem Fast Food Restaurant. Das folgende Diner ist in Boulder City, Nevada da kann man hervorragend frühstücken. Hier kommt ihr durch, wenn ihr von Las Vegas zum Hoover Dam fahrt.

Mel's Diner Barstow Nevada USA
Mel's Diner Barstow Nevada USA
 Mel's Diner Barstow Nevada USA


Haltet auf eurem nächsten Roadtrip einfach mal die Augen auf und traut euch. Nicht nur die großen Ketten können was.

Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA

Ein schönes Buch, mit vielen ich würde sagen traditionellen amerikanischen Gerichten. Aber auch vielen Basics und informativem über die amerikanische Küche. Rezepte wie man Ranch-Dressing, Old Bay Seasoning oder auch Vanilla Extract selbst herstellt. Tipps für die beste Zubereitung von Pancakes und es gibt Hot-Dog Rules.

Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA
Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA
Carrie's Kitchen - Kulinarischer Roadtrip durch die USA


Das Rezept benötigt etwas Vorbereitung, also plant euch die Zeit dazu ein und laut Carrie schmeckt es aufgewärmt nach 2-3 Tagen sogar noch besser, also hervorragend zum Vorkochen.

Beef Mushroom Barley

Beef Mushroom Barley

Rindfleisch-Champignon-Eintopf mit Graupen

Für circa 4 Personen:
500 g Rindfleisch (Hachse, Schwanz oder Oberschale)
25 g Butter
2 Knoblauchzehen
1 TL grobes Salz
150 g Möhren
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
700 g Champignons
125 g Graupen
2 EL Sojasauce
1 EL Worcestersauce
1/2 TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Parmesan (gerieben)

Das Rindfleisch waschen, trocken tupfen und in große Stücke schneiden. Die Butter in einem großen Topf zerlassen und das Fleisch darin bei starker Hitze circa 5 Minuten anbraten. Mit 1 1/2 Liter Wasser ablöschen. Die Knoblauchzehen in die Flüssigkeit drücken und das Salz zugeben Nun die Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel die Brühe bis zu 2 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Rindfleisch-Champignon-Eintopf mit Graupen.


Das Fleisch nun aus dem Topf nehmen und in mundgerechte Stücke zu schneiden. Die Brühe erst einmal beiseite stellen. Die Zwiebeln und die Möhren fein würfeln und mit dem Olivenöl in einem weiteren Topf an dünsten. Die Champignons halbieren und zu den Möhren geben. Das Gemüse bei mittlerer Hitze garen. Nun das Fleisch die Graupen, die Sojasauce und die Worcestersauce mit dem Pfeffer zugeben. Anschließend mit einem Liter der Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Noch einmal 1 1/2 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen. Sollte die Suppe zu dick werden, einfach noch ein wenig Wasser hinzufügen.

Mit frisch gemahlenem Pfeffer und geriebenem Parmesan bestreuen und servieren.
Schmeckt lecker, erst recht bei so einem Schmuddelwetter wie heute.

Have a good one
Nadine
  *Affiliate Link
Rindfleisch-Champignon-Eintopf mit Graupen

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Knesebeck Verlag für diese Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Text wurde von mir selber verfasst und gibt meine eigene Meinung wieder.

#It'sAllSoYummy

Pumpkin French Toast Muffins mit Zimt Streusel und "Frühstückstypen"

Sonntag, Oktober 11, 2015

Hallo ihr Lieben,

es ist Sonntag und das bedeutet ein ausgiebiges leckeres Frühstück mit viel Zeit. Ich frühstücke heute ausgiebig in Berlin mit circa 100 anderen Foodbloggern auf dem FoodBloggerCamp. Ihr könnt euch vorstellen, wie es hier zugeht.

Kürbis French Toast Muffins mit Streusel

Des öfteren habe ich euch schon erzählt, dass ich Pfannkuchen liebe, Pancakes, Waffeln und auch French-Toast eben alles in der Richtung. Pancakes esse ich meistens nur in den Staaten zum Frühstück, denn Pancakes sind heikel, die müssen schon so richtig nach Pancakes schmecken. Wenn ich die zu hause macht sind Sie zwar gut aber nicht so gut, wie einfach alles was im Urlaub besonders gut ist, das schmeckt zu hause einfach nicht ganz so perfekt.

  Pumpkin French Toast Muffins mit Streusel
Heute habe ich "Frühstücks"-Pumpkin-French-Toast Muffins für euch mit gleich zwei Vorteilen. Ihr könnt euren eingefrorenen Hefezopf/Challa Bread aus der Kühltruhe holen, so ist wieder Platz für Neues und Ihr könnt Sie am Abend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Am Sonntag Morgen einfach für 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen und während ihr Wurst und Käse Semmeln frühstückt, kann die Köstlichkeit goldbraun backen.

Ich bin nämlich ein mmhh... wie soll ich das beschreiben? "Ordnungs-Frühstücker". Erst Wurst und Käse dann süß! Anders geht gar nicht. Was komischerweise geht sind ein paar Cornflakes oder etwas Müsli als Vorspeise und dann Käse und Wurst. Wie manche erst Marmelade dann Leberwurst, Nutella und wieder Camembert. Hallo!? Das geht doch gar nicht, oder? :) Eine alternative ist, nur süß zum Frühstück. Wie sieht es bei euch aus? Was für Frühstückstypen seid ihr?

Pumkin French Toast Muffins mit Zimt Streusel

Pumpkin French Toast Muffins mit Zimt Streusel

Für die Muffins:

500 g Challa Bread. Hefezopf oder alten Toast
400 ml Milch
6 Eier
200 g Kürbispüree (frisch oder Konserve)
1 TL Vanilla Extract
30 g Zucker
30 g brauner Zucker
1 TL Zimt, gemahlen
1/4 TL Muskat, gemahlen
1/4 TL Ingwer, gemahlen

Für die Streusel:

75 g Mehl
55 g Butter, kalt
30 g Zucker
30 g brauner Zucker
1/4 TL Zimt, gemahlen

Ahorn Sirup

Den Hefezopf komplett in kleine Würfel schneiden. Die Muffinform mit Butter fetten und etwa die Hälfte der Hefezopf-Würfel auf die  Muffinformen verteilen. Sanft auf den Boden pressen.
In einer Schüssel die Milch, Eier, Kürbispüree, die Vanille, den Zucker sowie die Gewürze geben und alles mit einem Mixer gut verrühren.

Nun etwa die Hälfte der Eier-Masse in die Muffinform über den Hefezopf oder den Toast geben. Anschließend die restlichen Hefezopf-Würfel in die Muffinformen verteilen und auch leicht zu einem Muffin formen. Die restliche Eier-Masse darüber gießen so das jeder Würfel etwas bedeckt ist. Nun für mindestens 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Challa Bread French Toast Muffins mit Kürbis und Zimt-Streusel

Kurz vor dem Backen die Zutaten für die Streusel in einer Schüssel vermengen bis alles zu einem Teig zusammen klebt, dann die Streusel auf die Muffins bröseln. Natürlich könnt ihr die Streusel auch weg lassen, falls ihr dazu keine Lust habt. Schmeckt genau so gut.

Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad für 20 - 25 Minuten backen, fertig!
Warm und mit Ahornsirup übergossen servieren. Lecker!

Have a good one!

Nadine

French Toast und Ahorn-Sirup
French Toast Muffins und Ahornsirup

#It'sAllSoYummy

Kürbis Hefe-Teilchen und Pumpkin Patches

Mittwoch, Oktober 07, 2015

Hallo ihr Lieben,

Ruck Zuck ist es Oktober, viele verzieren ihre Eingänge und Fenster mit Kürbissen und die Bäume ziehen ihr Herbstkleid an. Überall gibt es PumpkinSpicedLatte und kleine PumpkinPatches. Es ist eine wundervolle Jahreszeit, dennoch heißt es der Sommer ist um und der Winter steht uns bevor, was ich nun nicht so prickelnd finde, aber mich fragt ja keiner. Dieses Jahr habe ich das Glück, am Ende vom Jahr noch einmal in den Sommer zu reisen. Es tut so gut im November nochmals Sonne zu tanken und mit Flip Flops an den Füßen den Urlaub zu genießen, jedoch ist es auch um so härter in das sehr dunkle und kalte Deutschland zurückzukehren. Aber genug davon, zuerst kommt der goldene Herbst.


Ich liebe Kürbisse in allen Formen, als Deko oder auch zum Vernaschen. Am liebsten kaufe ich meine Kürbisse bei einem der inzwischen unzähligen Pumpkin Patches in der Umgebung. Leider sind die bei uns noch sehr klein gehalten, aber trotz allem zaubern Sie mir immer ein Lächeln auf die Lippen, weil es immer so hübsch aussieht, meist noch mit einem kleinen Blumenfeld im Hintergrund.


In den USA ist das ganz anders, da bedeutet Pumpkin Patch ein Meer aus Kürbissen Hier war ich Ende September auf dem Weg von Monterey nach San Francisco, den Highway No. 1 entlang. Ständig ließt man am Wegesrand Pumpkin Patch. Irgendwann konnte ich nicht mehr anders und musste anhalten. Und ich hätte so gerne von jedem einen gekauft. Ich habe versucht mir einzureden, dass es ja keinen Sinn hat, da die Kürbisse schwer und sperrig...das hat dann irgendwann auch geholfen. Schweren Herzens bin ich wieder von dannen gezogen. Besonders verliebt habe ich mich in die wundervollen 'Fairytale Pumpkins' und nicht nur wegen dem Namen. Dies ist eine Art Muskatkürbis, sehen die nicht aus wie Porzellan? Diese Sorte in dieser Größe findet man bei uns auch eher selten.


Ich finde es eine wundervolle Zeit um in den Staaten zu sein. Überall riesige Pumpkin Patches, die Häuser und Vorgärten sind dekoriert und irgendwie herrscht eine ganz besondere Stimmung dort. Über Halloween selbst hab ich es leider noch nie geschafft, Meist bin ich kurz zuvor wieder abgereist. Irgendwann wird es mal klappen. :)

 Als ich diese kleinen Teilchen auf einem Blog entdeckt habe, war klar, dass ich sie einfach backen und euch zeigen muss. Pumpkin Dinner Rolls. Dinner Rolls sind sehr neutral, da man Sie in der Regel zum Essen serviert oder einfach nur mit Butter isst.

Pumpkin Dinner Rolls


80 ml Wasser (lauwarm)
1 Würfel Hefe
1 EL Zucker
175 ml Milch
100 g Butter, zimmerwarm
250 g Kürbis Püree
50 g Light Brown Sugar *
75 g Zucker
1 TL Salz
1 Ei
800 g Mehl Typ 550

15-20 Pecan Nüsse Hälften
1 Ei
1 EL Wasser
50 g Butter, zerlassen

Los geht's! In lauwarmem Wasser den Zucker auflösen, die Hefe hinein bröseln umrühren bis alles aufgelöst ist und zur Seite stellen.

Die Milch kurz erwärmen und die Butter darin schmelzen. Den Zucker und den Kürbispüree sowie das Salz in die Milch mit der Butter geben und erneut gut verführen. Ich habe das erste Mal Kürbis Püree aus der Dose benutzt, es ist eine feine Sache, da man nichts vorbereiten muss. Man kann es natürlich auch selbst machen und dann mit dem Kürbis seiner Wahl. Dazu einfach den Kürbis in kleine Würfel schneiden mit etwas Wasser weich kochen und pürieren, oder den Kürbis klein schneiden und im Backofen bei 200 Grad circa 1 Stunde garen bis das Kürbisfleisch weich ist.


Sobald die Hefe schäumt wird alles in die Milch-Kürbis-Masse gegeben und gut vermengen. Nun das Ei, sowie portionsweise das Mehl hinzugeben und 5-10 Minuten mit dem Knethaken durchkneten lassen. Den Teig nochmals kurz mit der Hand auf der Arbeitsfläche kneten und in eine leicht bemehlte Schüssel geben und circa 1 Stunde gehen lassen. 2 Backbleche mit Backpapier vorbereiten.

Nachdem er mindestens das doppelte Volumen erreicht hat den Teig aus der Schüssel nehmen und nochmals kurz per Hand durchkneten. Den Teig in 2 Hälften schneiden aus jeder Hälfte nochmals in circa 15 Stücke teilen, je nachdem wie groß ihr die Kürbisse haben möchtet. Alle Teig-Stücke zu einer kleinen Kugel formen und mit dem Handballen platt drücken. Nun mit einem Messer rund her-um die Kugeln 8 x einschneiden. Achtung nicht zu weit in die Kugel schneiden. Das Innere muss ganz bleiben, wie bei einer Blume. Auf das vorbereitete Backblech legen mit einem Stiftende (umwickelt mit Frischhaltefolie) ein kleines Loch in die Mitte des Teilchens für den späteren Stiel drücken. Die Mini Kürbisse erneut circa 30 - 45 Minuten gehen lassen. Falls das Loch in der Mitte bereits wieder verschwunden ist einfach den Vorgang mit dem Stift wiederholen.

Ein Ei mit etwas Wasser verquirlen und die Kürbisse einpinseln.


Das nächste Mal würde ich Sie eventuell doch etwas süßer machen, vielleicht etwas Zimt mit in den Teig. Man kann Sie auch toll mit etwas verdünntem Honig bestreichen, dann glänzen Sie noch mehr.

Die Kürbisse circa 10 Minuten backen bis Sie schön golden sind. Im Auge behalten, dass Sie nicht zu dunkel werden.

Als Abschluss die Pecan Nuss Hälften in den Teig stecken und fertig. Einen ganzen Berg voller süßer kleiner Kürbisse. Ich habe überlegt diese an Halloween zu backen um Sie an die Kids zu verteilen. Bin mir zwar nicht sicher ob die nicht doch lieber Schokolade hätten, aber ich finde es eine hübsche Idee. Mal sehen wie es meine Zeit zulässt.

Das Rezept habe ich bei Holly von Beyond Kimchee entdeckt. Holly ist Koreanerin die derzeit in Buenos Aires (Argentinien) lebt, eine interessante Mischung und ein wundervoller Blog.

Einen sonnigen und bunten Herbst wünsche ich euch.

Have a good one

Nadine

*Light Brown Sugar oder auch Dark Brown Sugar ist eine Art brauner Zucker, die amerikanische Variante sozusagen. Der Unterschied ist lediglich der Anteil der Melasse im Zucker. Was laut Wikipedia beim braunen Zucker bei 4,5 % liegt, beim Light Brown Sugar bei 6,5% und beim Dark Brown Sugar bei bis zu 10% liegt. Die Zuckerarten mit mehr Melasse sollen dem Gebäck einen intensiveren Karamell Geschmack geben. Inzwischen habe ich mir welchen gekauft. Zu finden unter anderem bei American Heritage. Martha Stewart machte ihn zum Beispiel selbst.