#It'sAllSoYummy

Happy New Year!

Donnerstag, Dezember 31, 2015

Happy New Year ihr Lieben!

WoW war das ein Jahr! Ein großartiges Jahr, was habe ich nicht alles erlebt. Ich durfte wunderbare Menschen kennenlernen und Events besuchen. Herzlichen Dank an jeden der ein Teil davon war.

Ich wünsche euch ein grandioses 2016!

Bier-Obazda zum Weißwurstfrühstück

Mein Silvester-Tag fängt mit einer Tradition an, Weißwurstfrühstück bei Freunden. Das machen wir nunmehr seit 4 Jahren. Nach dem ersten mal beschlossen wir, es zur Tradition zu machen. Begonnen hat es mit circa 6-7 Leuten, inzwischen werden es jährlich mehr. Selbst letztes Jahr als Freunde noch am 30.12.2015 heirateten und wir bis spät in die Nacht gefeiert haben, fand das Weißwurstfrühstück statt. Wir brechen nicht so einfach mit einer Tradition. Von Baumstammsägen bis zu Schneeballschlachten, wir hatten schon alles dabei.

Traditionen muss man Pflegen!

milder Obazda mit Brezen

Angelehnt an das Weißwurstfrühstück, weil man es einfach immer essen kann, super auch als Mitternachtssnack zu Silvester, habe ich ein Obazda Rezept für euch. Ich habe ein paar "KG" zubereitet für die Meute heute, da gibt es ja gewaltige Unterschiede.

Obazda mit Brezen

Obazda


für circa 4 Portionen
300 g Bayrischer Weichkäse (würzig)/ Camembert
50 g Limburger
50 g Butter
80 g Crème fraîche
1/2 - 1 kleine Zwiebel
1 EL Paprikapulver, edelsüß
1/2 EL Paprikapulver, scharf
50 ml Bier, hell (kein Pils!)
Salz
Pfeffer

Alle Zutaten sollte Zimmertemperatur haben. Die Zwiebeln klein würfeln und in eine Schüssel geben. Eine halbe bis eine Zwiebel, je nachdem wie scharf ihr es möchtet. Ich mag Zwiebeln, aber nur in Maßen, also habe ich nur eine halbe Zwiebel verwendet. Auch den Käse klein würfeln. Hier habe ich den bayrischen Weichkäse von Aldi gekauft, der ist schön weich, cremig und besonders lecker wie ich finde. Alles in die Schüssel geben die Gewürze, den Crème fraîche und mit einer Gabel zerdrücken bis alles eine Einheit wird.

Ich mag Obazda lieber stückig, wenn ihr eine Obazda-Creme möchtet, könnt ihr die Masse natürlich auch pürieren.

Ein Obazda nach meinem Geschmack, mild und doch würzig, denn auch da gibt es eine Menge Unterschiede. Ich mag es gar nicht wenn Käse so auf der Zunge bizzelt.

Als zweites Schmankerl habe ich eine Neujahresbrezel für euch. Es ist optisch kein Prachtstück, aber da ich gestern schon eine davon für meine Kollegen im Büro dabei hatte und die Brezel wirklich super lecker war habe ich mich entschlossen euch das Rezept trotzdem weiterzugeben.

frische selbstgebackene Neujahrsbrezel

Neujahrbrezel

für circa 2 mittelgroße Brezeln

2 Würfel Hefe
500 ml Milch + 1 EL
1300 g Mehl (Typ 550)
200 g Butter, zimmerwarm
200 g Zucker
2 TL frische Zitronen-Schale
2 Eier
1 Prise Salz
2 Eigelb

Die Hefewürfel in 500 ml lauwarmer Milch bröseln und gut verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat. In eine große Schüssel Mehl, Butter, Zucker, Zitronenschale, Eier, Salz und die Hefemilch geben und mit einem Knethaken gut durchkneten bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig 45 Minuten lang gehen lassen.

Den Teig halbieren und von den beiden Hälften nochmals eine kleine Menge beiseite legen für den Zopf. Die beiden großen Teighälften nochmals mit der Hand auf der Arbeitsfläche gut durchkneten und zu einer langen Rolle verarbeiten (circa 80 cm - 100 cm) anschließend zu einer Brezel formen und diese auf ein mit Backpapier vorbereitetes Backblech legen.

Die beiden kleinen Teigstücke jeweils dritteln und 6 circa 30 cm lange Rollen daraus formen. Mit 3 der Rollen einen kleinen Zopf flechten und diesen auf der großen Brezel anbringen. Den Zopf am besten mit ein klein wenig Wasser festkleben und etwas nach oben versetzt anbringen, da er beim Backen sonst runter rutschen kann. Die fertig geformten Brezeln erneut 20-30 Minuten gehen lassen. Zwischenzeitlich den Ofen auf 175 °C vorheizen. 2 Eigelbe verquirlen und 1 EL Milch dazu geben. Die Brezeln mit dem Eigelb einpinseln und für circa 30 Minuten backen.

Schon ist sie fertig und bereit zum Verschenken. Für diejenigen die den Brauch nicht kennen. In manchen Regionen werden zu Neujahr diese Brezeln oder auch Kränze verschenkt. Die Brezeln sollen Glück und Gesundheit fürs nächste Jahr bringen. Ich kenne es so, dass die Neujahrsbrezel an Silvester/Neujahr komplett gegessen werden muss. Als ich selbst diese Woche mal recherchiert habe, konnte ich nachlesen das wohl auch Reste an das Nutztier verfüttert wurden um es vor Unheil zu schützen. Oder Brösel des Neujahrsgebäcks wurden in Hoffnung einer reichen Ernte auf das Saatgut verteilt.

Neujahrsbrezel

Ich finde es ist ein zauberhafter Brauch und verschenke immer wieder mal Neujahrsbrezeln. Wenn es hilft bestens, wenn es nicht hilft war es wenigstens lecker.

Happy New Year meine Lieben. Feiert schön und genießt die Tage. Habt ihr auch ein Silvester Brauch oder Ritual? Verratet Ihr mir es?

Have a good one.

Nadine

#It'sAllSoYummy

Holiday Morning Cinnamon Rolls

Donnerstag, Dezember 24, 2015

Happy Holidays!

Ich wünsche euch und euren Lieben wundervolle Weihnachten. Ist es nicht traumhaft, wenn etwas im Ofen backt und das ganze Haus riecht nach frisch gebackenen zimtigen Holiday Morning Cinnamon Roll die gleich zum Frühstück noch warm serviert werden können? Klingt das nicht himmlisch? Hier habe ich das Rezept für die unheimlich leckeren und gut duftenden

Frühstücks Zimtschnecken mit Pecannüssen

Holiday Morning Cinnamon Rolls

1 Würfel Hefe
60 ml warmes Wasser
125 g Zucker + 1 EL
150 g Butter, zimmerwarm
1 TL Salz
3 Eier
250 ml Milch
1 TL frischen Zitronensaft
1 KG Mehl (Typ 405)
1/4 TL Muskat

125 g Butter, zerlassen
50 g brauner Zucker
1 TL Zimt
100 g Pecannüsse gehackt

100 g Frischkäse
30 g Butter, zimmerwarm
250 g Puderzucker

Die Hefe in das warme Wasser bröseln und umrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat. 1 EL Zucker  unterrühren und für 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. 150 g Butter mit einem Rührgerät schaumig schlagen. Den Zucker und das Salz einrühren und bei mittlerer Stufe weiter rühren bis alles luftig geschlagen ist. Nun die Eier, Milch und den Zitronensaft und die Hefe der Buttermasse beigeben und gut vermengen.



Holiday Morning Cinnamon Rolls

In einer weiteren Schüssel das Mehl mit dem Muskat mischen und der Buttermasse langsam zugeben bis alles verknetet ist. Nun eine Arbeitsfläche bemehlen, den Teig darauf geben und nochmals alles mit der Hand einige Minuten kneten bis der Teig glatt und geschmeidig ist. In eine leicht gefettete Schüssel an einem warmen Ort für circa 1 Stunde gehen lassen oder bis der Teig zur doppelten Menge aufgegangen ist.

Die 125 g Butter zerlassen mit dem braunen Zucker und dem Zimt mischen. Nachdem der Teig gegangen ist erneut auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und auf 40x30 cm ausrollen. Den ausgerollten Teig nun mit der Zimt-Buttermasse bestreichen. Die gehackten Pecannüsse darauf verteilen und den Teig der Länge nach einrollen, dass eine große straffe Rolle entsteht. Das ganze in circa 16 gleichgroße Stücke schneiden, je nachdem wie groß ihr sie haben möchtet. Eine Form leicht fetten, die Zimtschnecken hineinlegen und erneut für circa 20 Minuten gehen lassen. Den Ofen in der Zeit auf 175 °C vorheizen.

Die Holiday Morning Cinnamon Rolls für circa 20 Minuten backen bis sie goldbraun sind. Während die Zimtschnecken backen, das Icing vorbereiten. Die Butter mit dem Frischkäse cremig rühren und anschließend den Puderzucker bei mittlerer Stufe einrühren. Wenn die Rolls aus dem Ofen kommen für einige Minuten abkühlen lassen und das Icing nun darauf verteilen. Am besten warm servieren.




Holiday Morning Cinnamon Rolls / Zimtschnecke


Ein perfektes Frühstück für einen Weihnachtsmorgen an dem eh alles entschleunigt ist wie ich finde.

Habt noch ein paar schöne besinnliche Tage.

Have a good one

Nadine

Freundlicherweise wurde mir die Tarte-Form von Staub/Zwilling J.A. Henckels AG kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Text spiegelt meine eigene Meinung wieder und wurde von mir persönlich verfasst.

#It'sAllSoYummy

Coconut Macadamia Nut Pound Cake mit Snowy Rum Glaze

Sonntag, Dezember 20, 2015

Hallo ihr Lieben,

und schon ist der 4. Advent, das letzte Lichtlein brennt. Viele haben schon frei, bereiten sich so langsam auf Weihnachten vor. Man merkt die Straßen werden leerer und die Gemüter etwas besinnlicher und entspannter. Ich finde die Stimmung an Tagen wie Weihnachten und Silvester immer besonders, oder liegt es an mir? Viele werden am Donnerstag den Baum schmücken oder das Essen für die Familie vorbereiten und die Kinder rennen ganz aufgeregt durch den Tag. Man packt die letzten Geschenke ein, einige besorgen sicher auch noch die Letzten oder treffen sich noch mit Freunden.

Heute habe ich einen tollen Kuchen, der euch auch locker über die Feiertage bringt. Das ist ein Rührkuchen wie ich ihn mag. Kein bisschen trocken, nussig und wirklich lecker.

Coconut Macadamia Nut Pound Cake mit Snowy Rum Glaze

Coconut Macadamia Nut Pound Cake


330 g weiche Butter
250 g Frischkäse
300 g Zucker
6 große Eier
450 g Mehl
1 EL Backpulver
50 ml Rum
1 TL Vanilla Extract
25 g Kokosraspeln
125 g Macadamia Nüsse, geröstet und gesalzen
20 g Kokos-Chips

Snowy Rum Glaze

200 g Puderzucker
1 EL Milch
1 EL Rum
1 TL Vanilla Extract

Kokosnuss, Macadamia Rührkuchen mit Rum Glasur

Den Ofen bei 160 °C vorheizen. Die Butter mit dem Frischkäse 2-3 Minuten cremig rühren, dannden Zucker langsam dazu geben und weitere 5 Minuten rühren bis die Masse richtig luftig ist. Zwischenzeitlich die Kuchenform einfetten, leicht mehlen und beiseite stellen.

Ein Ei nach dem anderen hinzugeben und nur so lange rühren bis alles gut vermengt ist. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermischen und im Wechsel mit dem Rum langsam in die Butter-Ei-Masse geben und rühren bis das Mehl gerade so vermengt ist. Das Vanille Extract mit den Kokosraspeln und den Macadamia Nüssen einrühren und alles in die vorbereitete Form geben.

Den Kuchen nun bei 160 °C circa 1 Stunde 20 Minuten backen. Vor dem herraus nehmen natürlich mit dem Stäbchentest prüfen ob der Kuchen fertig ist. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen für circa 20 Minuten abkühlen lassen auf ein Kuchengitter stürzen und für weiterer 2 Stunden abkühlen lassen.

Die Zutaten für die Rum Glasur vermengen. Sollte die Masse zu fest sein noch etwas Milch hinzugeben. Über den erkalteten Kuchen geben mit Kokosraspeln und Macadamia Nüssen verzieren und servieren.

Coconut Macadamia Nut Bundt Cake mit Snowy Rum Glaze

Lasst ihn euch schmecken und genießt die Ruhe.

Have a good one
Nadine

Coconut Macadamia Nut Pound Cake mit Snowy Rum Glaze
Kokos - Macadamia Rührkuchen mit einer snowy Rum Glasur

#It'sAllSoYummy

Cranberry Scones mit Maple-Glaze

Donnerstag, Dezember 17, 2015

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich noch einmal ein leckeres Rezept mit den roten Beeren für euch, es sind Cranberries und es ist super lecker? Ich liebe sie und nicht nur wegen der lustigen Cranberry-Saft Werbung in den USA. Die Beeren sind auch noch richtig gesund, dazu sind Scones super schnell und einfach zuzubereiten. Da haben wir doch ein tolles Team.

Cranberry Scones

Cranberry Scones


400 g Mehl (Typ 550)
2 TL Backpulver
1 TL Salz
100 g Zucker
135 g kalte Butter
160 g getrocknete Cranberries
1 Ei
1 Vanille Schote
1/2 TL Zimt
180 ml Sahne

250 g Puderzucker
1 EL Wasser
1-2 EL Ahornsirup

Den Ofen auf 200 °C vorheizten und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Zucker mischen. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und in die Schüssel geben. Die Butter mit einer Gabel zerdrücken, anschließend die Butter, Mehl Masse zwischen den Fingern zerreiben bis Streusel entstehen. Die Cranberries in die Masse geben und unterrühren. In einer kleinen Schüssel die Sahne mit dem Ei verquirlen, den Zimt und das Mark der Vanille in die Milch geben und mit den trockenen Zutaten vermengen. Nur so lange bis alles gut verrührt ist. Wenn der Teig noch zu klebrig ist einfach noch etwas Mehl hinzu geben. 
 
Cranberry Scones mit Ahron Glasur

Den Teig zu einer Kugel formen und platt drücken, so dass eine Scheibe von circa 20 - 25 cm entsteht. Die Scheibe nun wie einen Kuchen in gleiche 8 Stücke aufschneiden und auf das vorbereitete Backblech legen. Ich forme meist so eine Art "Brötchen" etwas rundlicher eben, gefällt mir irgendwie besser. Für circa 15-17 Minuten backen bis die Ecken und Kanten der Scones goldbraun sind und der Stäbchentest bestanden ist. :) Wichtig ist, dass die Scones nicht zu lange backen. Also immer im Auge behalten.

Rechtzeitig aus dem Ofen nehmen und nachdem Sie etwas abgekühlt sind, auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Für die Glasur Puderzucker, Wasser und Ahornsyrup verrühren und über die Scones geben

Cranberry Scones mit Maple-Glaze


Ich finde Scones super lecker. Scones sind eigentlich ein englisches Tee-Gebäck, jedoch trink ich dazu dann lieber einen schönen Cappucino oder eine heiße Schokolade.

Have a good one

Nadine

#It'sAllSoYummy

Weihnachtlicher Spice Cake with Cranberry Filling

Sonntag, Dezember 13, 2015

Hallo ihr Lieben,

einen schönen ruhigen 3. Advent wünsche ich euch. Ich freue mich nun richtig auf die Feiertage, ein paar schöne ruhige Tage mit Familie und Freunde.

In der aktuellen Southern Living, die ich mir aus Florida mitgebracht habe ist aktuell dieser hübsche Kuchen drin, den ich einfach probieren musste. Wenn man ihn nicht selbst backen möchte, kann man ihn sich in den USA auch liefern lassen, jedoch glaub ich nicht dass sie nach Deutschland liefern. :) Und dann würde mich mal interessieren wie sie den heile zu den Kunden bekommen. Ich habe ihn  nur zur Oma bringen müssen, 1 h Autofahrt und ich habe Blut und Wasser geschwitzt mit Kissen und zwischen den Sitzen fixiert, aber es ging alles gut. Er ist dann doch recht stabil.
Hier kommt er, der


Gewürzkuchen mit Cranberry-Füllung und Apfel-Cidre Frosting

Spice Cake with Cranberry Filling

Für die Cranberrie-Füllung:

180 g Cranberries (frisch oder gefroren)
225 g Zucker
3 EL Orangen Saft
2 EL Speisestärke
1 TL kaltes Wasser
50 g Cranberries "gewürfelt"
30 g Butter

Für den Kuchen:

200 g Butter
400 g Zucker

4 große Eier
450 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Salz
1/2 TL Natron
1/2 TL Ingwer, gemahlen
1/4 TL Muskat, gemahlen
350 ml Buttermilch
2 TL Vanilla Extract

Für das Apple-Cidre Frosting:

250 ml Apfel Cidre
230 g Butter, zimmerwarm
1/4 TL Salz

750 g Puderzucker
2 TL Vanilla Extract
4 - 5 EL Milch

kleine Springform  (16-21 cm)
Eistüten
Deko-Perlen

Am Besten ist, man beginnt mit der Füllung, weil diese ca. 8 - 24 Stunden im Kühlschrank abkühlen muss. Die Cranberries mit dem Zucker und dem Orangensaft in einen Topf geben und zum Kochen bringen, immer wieder umrühren. Während dessen die Speisestärke mit dem Wasser vermengen und die 50 g Cranberries klein schneiden. Nun die Speisestärke zu den Cranberries geben und aufkochen lassen. 2-3 Minuten kochen lassen dann die klein geschnittenen Cranberries und die Butter in den Topf geben. Alles so lange umrühren bis die Butter komplett aufgelöst ist. Vom Herd nehmen und die Füllung abkühlen lassen.

Weihnachtlicher Spice Cake with Cranberry Füllung

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Schüssel in der ihr den Teig vorbereitet leer wiegen und das Gewicht notieren. Am besten verwendet Ihr hierfür eure Küchenmaschine. Mit einem Handmixer geht es natürlich auch, dauert nur länger. Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen und den Rand etwas einfetten. Nun geht es mit dem Teig los, die Butter cremig rühren. Den Zucker dazu geben und weiter rühren bis alles luftig geschlagen wurde. Die Eier eins nach dem anderen hinzugeben und gut einrühren. Nun das Mehl, Backpulver, Zimt, Salz, Natron, Ingwer und Muskat vermengen und abwechselnd mit der Buttermilch in die Buttermasse rühren. Mit dem Mehl beginnen und am besten auch enden. Nur so lange rühren bis das letzte Mehl untergemischt  ist. Das Vanille Extract unterrühren und die Schüssel mit dem Teig erneut wiegen. Das Leergewicht abziehen und die Masse durch 4 teilen. Dann 1/4 des Teiges in eine vorbereitete Backform gegeben. Ich habe eine 16 cm Backform verwendet. Was immer ihr zu hause habt zwischen 16 -21 cm. Deshalb ist meiner auch sehr hoch geworden. Den Boden für circa 20-25 Minuten backen und wieder mit dem berühmten Stäbchentest vorab schauen ob er gut durchgebacken ist. Nun kurz abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Das ganze weitere 3x wiederholen bis ihr vier etwa gleich hohe Böden habt.

Während die Böden backen und abkühlen das Frosting vorbereiten. Den Apple Cidre in einem Topf unter ständigem rühren erhitzen bis er ungefähr auf 60 ml reduziert ist. Ebenfalls abkühlen lassen.
Die Butter mit dem Salz in der Küchenmaschine cremig schlagen. Nun abwechselnd Puderzucker, den reduzierten Apfel Cidre, Vanilla Extract und die Milch in die Butter einrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, eine steife, feste Masse.

Gewürzkuchen mit Cranberry-Füllung und Apfel-Cidre Frosting

Die Böden begradigen sollten Sie einen Bauch haben. Ein Boden auf die Tortenplatte legen und mit einem Spritzbeutel einen Ring mit dem Frosting an die Kante des Kuchens spritzen in den die Cranberry-Füllung gegeben wird. Nun einen Boden als Deckel obenauf setzten und den Vorgang noch 2 x wiederholen. Den letzten Boden als Deckel verwenden und den Kuchen mit dem Apple-Cidre Frosting komplett eindecken.

Wenn ihr Lust habt dann mit einer kleinen Tülle und einem Spritzbeutel noch die Eistüten /Tannenbäumchen mit dem Frosting garnieren. Einfach mit einer Stern oder Lochtülle kleine Punkte darauf setzten und mit ein paar Deko-Perlen verzieren.
Gewürzkuchen mit Cranberry-Füllung und Apfel-Cidre Frosting

Ich muss ganz ehrlich zugeben, bei solchen Torten macht Übung den Meister und ich bin noch weit davon entfernt, da ich solche Werke auch eher selten mache. Aber es hat super geklappt auch wenn ich etwas Angst davor hatte und ich war stolz wie Harry! :)

Traut euch ist also gar nicht schwer und ein wundervoller Kuchen für die Feiertage. Ich bin am überlegen ob ich ihn für Heiligabend gleich noch einmal backe, denn er war lecker und durch die Gewürze im Teig und die Cranberry-Füllung auch wirklich weihnachtlich.

Habt einen schönen Restsonntag.

Mit diesem Beitrag nehme ich auch herzlich gerne am Sugarprincess Calendar of Cakes teil. Herzlichen Dank für die "Einladung" Yushka.

Powered by BannerFans.com
Have a good one
Nadine

#It'sAllSoYummy

Amarula Bundt-Cake mit Mascarpone-Zimt-Sahne

Sonntag, Dezember 06, 2015

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche euch einen wundervollen 2. Advent-Sonntag und Nikolaustag. Es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu und nach all dem Christmas-Cheer in den Staaten, Girlanden um die Straßenlaternen und Palmen, überall dröhnen Weihnachtslieder aus den Lautsprecher, Straßen und Läden sind bis unter das Dach geschmückt, finde ich es hier momentan etwas trist. Das muss doch geändert werden. Hängt die Lichterketten und die Zuckerstangen raus, stellt die Lautsprecher auf und spielt Last Christmas, Driving Home For Christmas und Santa Claus Is Comin' To Town bis zum Abwinken. Bis sich die Nachbarn die Ohren zu halten. :) Wir brauchen mehr Christmas -Cheer!

Mein Beitrag heute dazu ist ein 

Amarula Kuchen mit Mascarpone-Zimt-Sahne

Amarula Bundt-Cake mit Mascarpone-Zimt-Sahne


5 Eier
1 Prise Salz
125 g Puderzucker

200 ml Öl
225 ml Amarula

10 g Backpulver
75 g Speisestärke
125 g Mehl
1 Päckchen Vanillepudding (zum Kochen)

200 ml Sahne
1 EL Zucker
1 Päckchen Sahnesteif
1/2 TL Zimt
100 g Mascarpone
etwas weiße Schokolade

Bereitet die Kuchenform vor indem ihr sie einfettet und mit Mehl bestäubt. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eier, Salz und Puderzucker richtig schön schaumig schlagen und in einem dünnen Strahl das Öl, anschließend den Amarula einrühren.

Sollte alles gut vermengt sein die trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen und in die Eier-Masse sieben. Alles ganz kurz unterrühren. Wichtig! Wirklich nur so lang bis das Mehl vermengt ist und keine Klumpen zu sehen sind.

Amarula Kuchen mit Mascarpone-Zimt-Sahne


In die Form füllen und für 45-50 Minuten backen. Nach 35-40 Minuten mal in den Ofen schauen und den Kuchen eventuell  mit Alufolie abdecken sollte er zu dunkel sein. Mit dem Stäbchentest kontrollieren ob der Kuchen auch durchgebacken ist.

Kuchenform aus dem Ofen nehmen und für 30 Minuten abkühlen lassen. Abschließend stürzen.

Sahne schlagen, Zucker und Sahnesteif einrühren. Wenn die Sahne steif geschlagen ist, die Mascarpone und den Zimt einrühren. Die weiße Schokolade in die Sahne-Mascarpone Creme raspeln und verrühren.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist mit der Sahne servieren.

Amarula Bundt-Cake mit Mascarpone-Zimt-Sahne


Ein perfekter Kuchen für so einen Adventssonntag. Ich werde jetzt wohl noch ein bisschen auf den Weihnachtsmarkt gehen. Habt einen schönen Abend. Und denkt daran wir brauchen mehr Christmas-Cheer!

Have a good one!
Nadine

Amarula Bundt-Cake mit Mascarpone-Zimt-Sahne

Freundlicherweise wurde mir der Amarula von der CrossPR GmbH kostenfrei zur Verfügung gestellt. Den Kuchen habe ich aber ganz alleine gebacken und ausgesucht. Und das er mir schmeckt, wusste ich schon vorher.

#It'sAllSoYummy

Tequila-Key Lime Meringue Pie

Donnerstag, Dezember 03, 2015

Hallo ihr Lieben,

es ist soweit, es geht für mich zurück nach Deutschland. Ich muss dazusagen seit ich ein Jahr in Kanada gelebt habe, sehe ich Deutschland mit anderen Augen und lebe gerne dort. Jedoch nach so einem Urlaub ist es für mich immer hart wieder in den Alltag zurück zu kehren. Auch wenn ich viel habe auf das ich mich in Deutschland freuen kann, aber dort ist es Winter! *mitleidigdaherschau*

Tequila-Key Lime Pie


Hilft alles nichts. Als Abschied habe ich einen Tequila-Key Lime Meringe Pie für euch. Noch etwas Sonne und Farbe für euch in Deutschland während ich meine letzten Stunden hier in Florida genieße oder auch schon im Flugzeug sitze.

Tequila-Key Lime Meringue Pie


Tequila-Key Lime Meringue Pie

18 Butterkekse
85 g Butter
60 g Zucker
1 TL Zimt, gemahlen
1/4 TL Salz

8 Eigelb
400 ml gesüßte Kondensmilch (z. B. Milchmädchen)
400 ml Kondensmilch
175 ml Limettensaft
2 TL Limettenschale, geraspelt
2-4 cl Tequila

3 EL kaltes Wasser
1 1/2 EL Speisestärke
150 ml kochendes Wasser
4 Eiweiß
1 1/2 TL Weinsteinback
180 g Zucker
1 1/2 TL Vanilla Extract
1 Prise Salz

Den Ofen auf 175 Grad vorheizen. Die Butterkekse in einem Gefrierbeutel zerkleinern. Die Butterkekskrümel, Butter, Zucker, Zimt und Salz zusammenrühren und in eine Pie-Form geben. Den Boden und den Rand ausarbeiten. Den Boden für 15 Minuten backen und anschließend für circa 30 Minuten abkühlen lassen.

Zwischenzeitlich Eigelb, Kondensmilch, Limettensaft, Limettenschale mischen und den Tequila in einer Schüssel vermengen und in die Pie-Form über die Pie-Kruste geben und erneut für 25 Minuten backen. Anschließend für circa 1 Stunde abkühlen lassen.

Wären der Pie abkühlt nun die Meringue vorbereiten. In einem Topf 3 EL kaltes Wasser mit der Speisestärke verrühren, wenn die Speisestärke komplett aufgelöst ist, dass kochende Wasser unter ständigem Rühren hinzugeben und bei mittlerer Hitze bis zu einer Minute köcheln lassen bis die Masse gelartig wird. Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

Nun die 4 Eiweiß mit dem Weinstein am besten in einer Küchenmaschine bei mittlerer Stufe schaumig schlagen. Den Zucker einrieseln lassen bis das Eiweiß glänzt und steif wird. Anschließend langsam das Vanilla Extract und das Salz einrühren und ganz zum Schluss die flüssige erkaltete Speisestärke. Für circa 3 Minuten weiterrühren.

Die Merinque nun auf den kalten Pie geben und bei 190 Grad im vorgeheizten Backofen für 8-10 Minuten goldbraun backen. Den Pie abkühlen lassen und bei Zimmertemperatur servieren. Gerne aber auch für einige Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Tequila-Key Lime Meringue Pie -  no-gallery


Der Kuchen ist was für echte Süßschnäbel. 

Für die Deko habe ich von no-gallery diese wundervolle Palme und den Flamingo zur Verfügung gestellt bekommen. Ich liebe Flamingos und Palmen und auf der Tendence sind mir die beiden gleich ins Auge gestochen. Die werden bei mir jetzt das ganze Jahr über stehen. Zur Erinnerung, dass der Sommer zurück kommt. :) Wenn ihr mögt schaut mal vorbei, die haben ganz wundervoll gestaltete Symbole und Texte.

Genießt die Beinfreiheit! (Grüße aus dem Flugzeug) ;)

Have a good one
Nadine

Tequila-Key Lime Meringue Pie / no-gallery
Tequila-Key Lime Meringue Pie