#ichbacksmir

Biskuit Muffin Schokoküsse

Donnerstag, Mai 26, 2016

Hallo ihr Lieben,

it's #ichbacksmir-Time again! :) Das Thema diesen Monat ist Biskuit und genau wie Clara scheitere auch ich schon an der Schreibweise. Google sei Danke habe ich es noch hinbekommen.

Ich liebe ja Biskuit-Teig und früher wenn Mama mal einen Teig versemmelt hat, hätte ich den ganzen Boden am liebsten trocken aufgefuttert. Besonders lecker waren aber auch immer die Mohrenköpfe beim Bäcker, kennt ihr die?



Einen recht festen Biskuit-Teig mit einer leckeren Butter-Creme dazwischen und mit Schokolade überzogen, das war immer etwas ganz besonderes. Es gab sie auch nur beim Dorf-Bäcker meiner Oma, wo ich auch in den Kindergarten gegangen bin. Von daher ist es für mich Kindheitserinnerung pur!

Da ich die schon lange mal "selbst" machen wollte, war das doch die Gelegenheit. Ihr werdet entschuldigen, dass ich Muffins daraus gemacht habe, aber es gibt zwar spezielle Mohrenkopf-Backformen, jedoch habe ich inzwischen zich drillionen Backformen zu Hause und naja da muss es nicht noch solche eine sein.


Biskuit Muffin Schokoküsse 


Für den Teig:
7 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
300 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
Kuvertüre oder Kuchenglasur.

Für die Creme:
 1 Päckchen Vanille Pudding
300 ml Milch
200 ml Sahne
50 g Zucker
1 TL Vanille Extrakt
250 g Butter

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Eier mit dem Zucker und dem Salz mehrere Minuten schaumig schlagen bis die Masse sehr hell und ziemlich das dreifache an Volumen hat. Mehl, Speisestarke, Vanillezucker und Backpulver in einer Schüssel mischen und in die schaumige Eiermasse geben. Alles kurz verrühren bis das Mehl eingearbeitet ist und man einen glatten Teig hat.

Ich habe eine große Muffinform verwendet, diese gefettet und bis zur Hälfte mit Teig gefüllt. Die Muffins dann 15-20 Minuten gebacken und anschließend ganz auskühlen lassen. Ihr könnt 1-1,5 EL Teig auch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und so eine Art Cookies backen. In der Variante werden Sie nur 10-15 Minuten gebacken.



3 Stunden bevor ihr die Creme zubereitet die Butter aus dem Kühlschrank nehmen, dass sie weich, jedoch nicht zu weich ist. Den Pudding mit der Sahne Milch und dem Zucker nach Packungsanweisung kochen. Den Pudding von der Kochstelle nehmen und das Vanille Extract einrühren. Den Pudding direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, dass sich keine Haut bildet und alles abkühlen lassen. Die Butter am besten mit einer Küchenmaschine oder einem Rührgerät cremig rühren und den Pudding löffelweise in die Butter geben. Es entsteht eine super fluffige fast weiße Creme die ihr dann in ein Spritzbeutel mit einer großen Tülle füllt.

Die Biskuit Muffins aufschneiden die Pudding-Creme darauf spritzen, Deckel drauf und mit der Kuchenglasur übergießen. Die Glasur trocknen lassen und die fertigen Muffins für eine Weile bis zum Servieren in den Kühlschrank damit.


Fertig hat man die leckeren Schokoküsse wie beim Bäcker.  Schmecken die nicht genau so?

Habt einen schönen Feiertag ihr Lieben.

Have a good one
Nadine

#It'sAllSoYummy

Erdbeer Rhabarber Sweet Rolls mit Vanille Buttercreme

Sonntag, Mai 22, 2016

Hallo ihr Lieben,

bei mir geht es im Leben 1.0 aktuell etwas turbulent zu, weshalb ihr auch nichts von mir gehört habt. Meine Südstaaten-Reise steht auf der Kippe und ich bin aktuell am Planen und Organisieren, werde euch aber auf dem Laufenden halten. 


Dafür habe ich heute unheimlich leckere Erdbeer Rhabarber Sweet Rolls mit Vanille Buttercreme für euch. Ich probiere ja auch immer wieder mal neue Hefeteigrezepte aus, in der Art habe ich auch noch kein Hefeteig zubereitet und ich war skeptisch, aber der ist so unheimlich lecker und luftig das es kaum zu fassen ist. :)


Meiner Mom ist es immer ein Rätsel wie mein Hefeteig so aufgeht und so luftig wird. Sie nennt mich schon die "Hefeteig-Queen", dabei mach ich es einfach nur, wie man es eben macht. Ich habe tatsächlich schon öfter gehört das es Menschen gibt, die mit Hefeteig auf Kriegsfuß stehen. Geht es euch auch so? Gut meine eine Oma hatte irgendwie kein großes Glück beim Backen. Selbst eine Backmischung ist ihr ab und zu noch misslungen, die arme. :-/ Komischerweise waren aber ihre Zwetschgenknödel und ihr Apfelstrudel der Wahnsinn. Nach ihrem Tod habe ich nur noch einmal annähernd so leckere Zwetschgenknödel  wie ihre gegessen. Es ist schon seltsam. Auch wenn man genau das Rezept hat und alles so macht, es schmeckt anders wenn es nicht durch Omas Hände ging. Oder nicht?

Das selbe mit dem Kartoffelsalat meiner Tante. Nur Sie und wirklich nur Sie bekommt ihn so lecker hin. :)

Aber zurück zu diesen leckeren Sweet Rolls mit Vanille-Buttercreme! Ihr werdet sie lieben. :)



Erdbeer Rhabarber Sweet Rolls mit Vanille Buttercreme


120 ml warmes Wasser
1 TL Zucker
1 Würfel Hefe
100 g Zucker
1 TL Salz
150 g Butter, kalt
240 ml kochendes Wasser
240 ml kaltes Wasser
2 große Eier
1100 g Mehl

Für die Erdbeer-Rhabarber Füllung:

3 EL Butter, geschmolzen
150 g Marmelade (Erdbeer, Rhabarber,... was ihr mögt)
3 Stangen Rhabarber
150 g Erdbeeren
    In einer kleinen Schüssel das warme Wasser, 1 TL Zucker vermengen und die Hefe hinein bröseln. Das Ganze rühren bis sich die Hefe aufgelöst hat und für 10-15 Minuten ruhen lassen.

    In einer großen Schüssel den Zucker, Salz, die Butter, das kochende Wasser vermengen und rühren. Nun sofort das kalte Wasser und die beiden Eier noch mit dazu geben. So lange rühren bis die Butter sich ziemlich aufgelöst hat. Es ist aber auch in Ordnung, wenn noch einige Butterstücke zu erkennen sind. Nun die Hefe hinzugeben und zum Schluss das Mehl und alles gut verkneten, mit der Küchenmaschine oder der Hand.

    Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen oder für mindestens 1-1,5 Stunden (gerne auch länger) bei Zimmertemperatur.

    Das ergibt so viele Rollen, dass ihr locker 2 Auflaufformen fetten könnt. 1. Form mit den Fruchtschnecken haben wir gleich verdrückt und die 2. Form habe ich am nächsten Tag noch auf ein Kaffeekränzchen mitgenommen.



    Den Teig nun auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck ausrollen bis er gleichmäßig circa 0,5-1,0 cm dick ist.

    Zuerst mit der geschmolzenen Butter danach gleichmäßig mit Marmelade bestreichen und die Fruchtstücke schön darauf verteilen. Den Teig nun der Länge nach vorsichtig aufrollen, in Stücke schneiden und in den Auflaufformen platzieren. Die Breite der Stücke am besten der Höhe der Auflaufform anpassen in der ihr die Sweet Rolls backen möchtet.

    Erneut mit etwas Frischhaltefolie abdecken und für weitere 30-60 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit nicht vergessen den Ofen auf 175 °C vor zuheizen. Wenn die Schnecken schön gegangen sind für circa 25-35 Minuten je nach Größe der Rollen und der Formen backen.

    Die Fruchtschnecken oder auch Sweet Rolls sollten goldbraun sein und das Innere der Schnecke nicht zu teigig. Darauf solltet ihr achten bevor ihr Sie aus dem Ofen holt.

    In der Auflaufform für mindestens 30-45 Minuten abkühlen lassen und dann lauwarm mit der Vanille Buttercreme servieren. Das ist sooo lecker.


    Vanille Buttercreme Topping


    175 g Puderzucker
    175 g Butter, Zimmertemperatur
    1 TL Vanille Extract
    1-2 EL Milch
    1 Prise Salz

    Den Puderzucker mit der Butter verrühren. Nun die Vanille und 1 EL nach dem anderen von der Milch dazu geben bis alles cremig ist.

    Auf die noch leicht warmen Sweet Rolls geben und vernaschen. Eine großartige Kombi, dieser unheimlich leckere Hefeteig dazu die Früchte und die Vanille- Buttercreme rundet es geschmacklich noch ab. Perfekt.

    Ich werde mal versuchen meinen Urlaub noch zu retten, denn in 14 Tagen geht es los. Ihr lasst euch diese Schätzchen schmecken. Habt einen schönen Sonntag.

    Have a good one
    Nadine

    #It'sAllSoYummy

    أهلا وسهلا في لبنان

    Donnerstag, Mai 12, 2016

    [Willkommen im Libanon ]
    Hallo ihr Lieben,


    heute nehme ich euch erneut auf 'Eine Kulinarische Entdeckungsreise' mit. Die Aktion ist aktuell in einer weiteren Runde und wir schlemmen uns um die Welt.

    Libanesischer Hushwee Reis

    Das letzte mal habe ich mit USA/Hawaii teilgenommen, es gab Loco Moco ein hawaiianisches Frühstück. Dieses Mal darf ich euch den Libanon kulinarisch vorstellen.

    http://knusperstuebchen.net/kulinarische-entdeckungsreise-2016-wir-bloggen-uns-um-die-welt/

    Ich habe sehr gehofft, dass ich als Land den Libanon bekomme, denn mein Onkel ist Libanese, meine 3 Cousins und Cousinen demnach halb Libanesen und meine Tante hat 7 Jahre in der Nähe von Beirut gelebt.

    Eine Kulinarische Entdeckungsreise - Libanon - dipitserenity


    Auch ich war schon einmal ganz kurz in Beirut, mit einem Besuch während meine Familie dort gelebt hat, hat es leider nie geklappt.  Kurz nachdem alle wieder nach Deutschland gekommen sind, bin ich mit der AIDA hin gefahren. :D Wie das immer so ist, ja ich schäme mich. Lasst euch sagen, Beirut ist eine wirklich schöne Stadt, auch wenn man die Spuren des Krieges natürlich sieht und viele wunderschöne Gebäude leider nicht mehr stehen. Mein Besuch ist inzwischen auch schon 13 Jahre her und die Bilder habe ich nur im Fotoalbum, sonst hätte ich euch gerne ein bisschen was gezeigt.

    Hin und wieder kommen wir in der Familie in den Genuss uns durch die Köstlichkeiten zu futtern. Wir hatten gerade im letzten Jahr z. B. ein arabisches Weihnachtsfest mit ganz viel libanesisch/arabischem Essen. Es ist so lecker und immer wieder interessant. Aus dem Grund konnte ich mich auch nicht entscheiden was ich euch heute auf dem Blog zeigen soll und habe mich einfach für mehrere Rezepte entschieden.

    Eine Kulinarische Entdeckungsreise - Libanon - dipitserenity

    Die meisten Zutaten erhaltet ihr in der Regel in gut sortierten Supermärkten oder noch besser beim türkischen Supermarkt eures Vertrauens. :) Hier habe ich inzwischen mehrere in meiner Umgebung, denke das wird bei euch nicht anders sein.

    Eine Kulinarische Entdeckungsreise - Libanon - dipitserenity

    Fatteh 

    (geröstetes Brot, Kichererbsen und Joghurt)

    2 Stück Arabisches Fladenbrot
    1 kleine Dose Kichererbsen
    400 g Joghurt, natur
    1 Knoblauchzehe
    3 EL Tahin (Sesampaste)
    Salz
    etwas Butter
    2 EL Pinienkerne

    Das Fladenbrot in in der Mitte teilen, so dass man je eine dünne Hälfte hat. Diese bei 180 °C im Backofen auf einem Backofengitter für circa 5-10 Minuten trocknen. Im Auge behalten, da es ganz schnell geht und es leicht schwarz wird.

    Wenn das Brot knusprig ist, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Das Wasser der Kichererbsen in der Dose abschütten, die Kichererbsen kurz abspülen und mit etwas frischem Wasser in einen kleinen Topf geben. Die Kichererbsen für einige Minuten aufkochen und anschließend abschütten. Achtung, das Wasser in dem ihr die Kichererbsen gekocht habt auffangen. Die Pinienkerne mit etwas Butter anrösten. 1 Knoblauchzehe in den Joghurt pressen, die Sesampaste dazu geben, etwas würzen und alles gut verrühren. Das Brot in Stücke brechen, aber nicht zu klein.

    Fatteh - Eine kulinarische Entdeckungsreise


    Auf einem Teller oder einer Platte die Brotchips anrichten, mit dem Wasser der Kichererbsen betreufeln. Die noch lauwarmen Kichererbsen darauf verteilen, die Joghurt-/Sesammasse auf die Kichererbsen geben und zu guter letzt die Pinienkerne darauf verteilen.

    Fatteh wird zum Frühstück oder eben als Beilage bzw. Vorspeise serviert. Also wie ihr seht in jeder Lebenslage. :)

    Fatteh - Eine kulinarische Entdeckungsreise

    Libanesischer Hushwee Reis

    3 Hähnchenschlegel
    1 Zwiebel
    Suppengemüse
    300 g Hackfleisch
    1 kleine Zwiebel
    1 gr. Tasse (circa 250 ml) Reis
    2 Tassen Hühnerbrühe (Kochwasser von den Hähnchenschlegel)
    Salz
    Pfeffer
    1/2 TL Kreuzkümmel
    1 Prise Zimt
    1 Prise Muskatnuss
    Mandelblättchen

    Die Hähnchenschlegel mit dem Suppengemüse und einer Zwiebel kochen, bis das Fleisch alleine vom Knochen fällt. Hühnerbrühe aufheben! Das Fleisch von den Knochen entfernen, klein zupfen und beiseite stellen.

    Das Hackfleisch in einer Pfanne mit einer Zwiebel anbraten. Wenn das Hackfleisch durch ist, den Reis in die Pfanne geben, ebenfalls kurz mit anbraten und mit 2 Tassen der Hühnerbrühe ablöschen. Den Reis mit dem Hackfleisch gar kochen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Gewürze dazu geben.

    Währenddessen die Mandelblättchen rösten. Den Reis nun auf einer Platte anrichten, das Hühnerfleisch noch kurz in der Pfanne anbraten und auf den Reis geben und mit den Mandelblättchen on Top anrichten. So lecker!
      
    Kofta bi tahini - Eine Kulinarische Entdeckungsreise

     

    Kofta bi tahini

    (Hackfleischwürstchen mit Sesamsauce)

    300 g Rinderhack
    Petersilie
    Salz
    Pfeffer
    1 Prise Zimt
    Olivenöl

    200 ml Tahin (Sesampaste)
    Saft aus 2 Zitronen
    ca. 800 ml Wasser
    1 Knoblauchzehe
    Salz
    Pfeffer

    Das Rinderhack mit klein gehackter Petersilie etwas Salz, Pfeffer und einer Prise Zimt würzen. Aus dem Hackfleisch kleine Würste formen und diese in Olivenöl anbraten. In einem Topf die Sesampaste, den Zitronensaft mit circa 500-600 ml kalt anrühren. Nehmt einen Schneebesen zu Hilfe, dann lässt sich die Masse besser rühren. Wenn die Masse geronnen aussieht, einfach etwas schneller rühren. Wenn die Masse zu dick wird, noch etwas Wasser hinzugeben. Die Sesamsauce mit den Hackfleisch-Würstchen zusammen auf dem Herd unter ständigem rühren kurz aufkochen. Es sollte zum Schluss eine dickflüssige weißliche Sauce sein.

    Die Sesampaste saugt das Wasser regelrecht auf und wundert euch nicht, das die Masse nach Zugabe von Wasser erst einmal dicker wird.

    Mit etwas arabischem Brot und Taboulé servieren.

    Hackfleisch mit Sesamsauce - Eine Kulinarische Entdeckungsreise

    In der Fernöstlichen Küche wird so viel mit Pinienkernen, Mandeln, allgemein Nüssen gekocht, was ich einfach sehr liebe, dazu die Gewürze, das bringt Abwechslung und ist sooo lecker.

    Mein Tantchen war anschließend zum Testessen da, hat ihr ok  und noch ein paar Tipps gegeben bzw. wir haben das Rezept verfeinert wenn noch etwas gefehlt hat.

    Viel Spaß beim Nachkochen, wie ich finde ist alles recht schnell und einfach zu zubereiten.

    Zuvor war 'Eine kulinarische Entdeckungsreise' in Österreich, Anita von olles*Himmelsglitzerdings*  hat dazu etwas leckeres zubereitet, weiter geht es mit  Sarah von Gaumenpoesie mit Indonesien/Bali, seid gespannt.

    Have a good one!

    Nadine

    #It'sAllSoYummy

    Erdbeer Crumble Pie

    Freitag, Mai 06, 2016

    Hallo ihr Lieben,

    genießt ihr auch das lange Wochenende? Ich habe mir heute noch spontan frei genommen und habe jetzt insgesamt 4 Tage frei, dazu so ein Wetter.... ich fühle mich total entspannt nur beim Gedanke daran und versuche es zu genießen, ohne dass es an mir vorbeifliegt wie in letzter Zeit eine Woche nach er anderen. Es ist unfassbar, da dreht doch einer an der Uhr, oder hat das einfach mit dem (Achtung das böse Wort kommt...) Alter zu tun?!

    Muttertagskuchen - Erdbeer Crumble Pie - Streuselliebe


    Jedenfalls ist am Sonntag Muttertag und wenn ihr noch nicht wisst was ihr machen sollt, habe ich hier einen großartig und einfachen Erdbeer Crumble Pie für euch. Super zum Vorbereiten und dann am Sonntag einfach loslegen.

    Die Sache mit Mama und Papa...es war ja auch erst Vatertag und mein Daddy isst schon gerne süßes, er hat alles mögliche vom Blog schon getestet. Seit ich Blogge interviewe ich die Testesser natürlich auch immer, wenn nichts von alleine kommt. Wie hat er geschmeckt? Ja war lecker! Fehlt etwas? Nein war gut! Wie war die Konsistenz? Zu trocken zu saftig? Kuchen! Mein Umfeld ist gefühlt hin und wieder genervt, aber hallo ich brauche ja Feedback! :D Bei meinem Dad ist es so wenn ich ihn frage: "Jo, hat geschmeckt!" Schulterzucken! Es gibt Menschen und es gibt Menschen. :D Ich sitzt immer am Tisch und 'mmhhh' 'ohhh wie lecker' 'uuuhh ist das g....' andere auf Nachfrage "Jo, hat geschmeckt!" Schulterzucken! Wenn er dann am nächsten Tag was mit zur Arbeit nehmen will bedeutet es, ja hat ihm wirklich geschmeckt. Aber ein "Du dein Kuchen war spitze" das hatte ich das erste Mal bei den Schmand Rhabarber-Apfel Küchlein, denn an den gedeckten Apfelkuchen seiner Schwester kommt nichts so schnell ran und meine Tante ist eine tolle Bäckerin, die Latte liegt also hoch. :)

    Erdbeer Crumble Pie - dipitserenity


    Mit Mama ist das einfacher, denn Sie macht man schon mit ein paar Streuseln glücklich. ;) Mama hat nämlich eine große Streusel-Liebe. :) Aus dem Grund gibt es zum Muttertag einen

    Erdbeer Crumble Pie - dipitserenity

    Strawberry Crumble Pie


    Für den Teig:

    375 g Mehl (Typ 550)
    1 TL Salz
    250 g Butter
    175 ml kaltes Wasser

    Für die Füllung:

    750 g Erdbeeren
    45 g Speisestärke
    70 g Zucker

    Für die Streusel:

    115 g Mehl
    1/2 TL Salz
    100 g brauner Zucker
    75 g Butter

    1 Becher Sahne

    Das Mehl, Salz und die kalte Butter in kleinen Würfeln in eine Schüssel geben. Mit 2 Gabeln oder einem Teigmischer die Zutaten bearbeiten. Das Mehl muss in die Butter gearbeitet werden. Die Masse wird krümelig. Wenn alles gut verarbeitet ist, das kalte Wasser langsam hinzugeben. Einfach weiter mit der Gabel den Teig bearbeiten. Es macht nichts wenn noch Butterstücke zu sehen sind.

    Wenn das Wasser eingearbeitet ist den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und noch einmal kurz kneten. Der Teig sollte nicht zu feucht sein, sonst noch etwas Mehl hinzugeben.

    Den Teig in 2 Hälften teilen. Am besten zu einem Ball formen und den Ball wieder flach drücken, so dass man eine flache Scheibe hat. Beide Teighälften in Frischhaltefolie wickeln und ab in den Kühlschrank, mindestens für 1 Stunde oder über Nacht.

    Erdbeer Crumble Pie - dipitserenity


    Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Eine Teighälfte aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte rund ausrollen. Den Teig in eine
    leicht gefettete  Pie-Form legen (circa 23 cm). Überschüssigen Teig einfach abschneiden und mit einer Gabel ein paar mal in den Teigboden stechen. Auf den Teig nun Backpapier legen und mit Bohnen oder Linsen füllen. Ich habe Linsen die ich immer wieder fürs Blindbacken verwende.

    Die Pieform nun für 12 Minuten in den Ofen stellen, danach aus dem Ofen nehmen und die Linsen oder Bohnen wieder entfernen und vollends abkühlen lassen.

    Die Erdbeeren waschen, klein schneiden und in einer Schüssel mit der Speisestärke und dem Zucker vermengen.

    In eine weitere Schüssel Mehl, Salz, brauner Zucker und Butter geben, wieder mit 2 Gabeln oder einem Teigmischer so lange vermengen bis der Teig gut vermischt jedoch noch klumpig ist.

    Die Erdbeeren in die Pie-Form mit dem vorgebackenen Teig geben, darauf gleichmäßig die Streusel verteilen. Den Pie nun auf einem Backofen-Gitter für circa 45 Minuten backen. Wie immer die letzten 10 Minuten im Auge behalten, dass er nicht zu dunkel wird.

    Aus dem Ofen holen für circa 1 Stunde abkühlen lassen und am besten leicht warm mit frisch geschlagener Sahne servieren.
     perfekte Alternative für alte häßliche Erdbeeren


    Sooo lecker ganz frisch, warm... die Sahne zu den Erdbeeren.... ein Traum.

    Einen großartigen Muttertag wünsche ich euch! Vor kurzem habe ich den Spruch gelesen:

    Das Leben kommt nicht mit einer Bedienungsanleitung. Das Leben kommt mit einer Mom! 

    So wahr! ;)

    Have a good one!
    Nadine


    Erdbeer Crumble Pie zum Muttertag

    #It'sAllSoYummy

    Erdbeer-Zitronen Muffins

    Sonntag, Mai 01, 2016

    Hallo ihr Lieben,

    seid ihr gut in den Mai getanzt? Unfassbar dass schon wieder der 1. Mai ist. Bei uns sind heute überall Feste, in den Wäldern und auf Wiesen mit Bratwurst, Schnitzelweck und einer Menge Bier. :) Viele wandern mit Bollerwagen und einem Kasten Bier, fahren Fahrrad oder machen Motorradtouren. Da das Wetter so unbeständig und kalt ist haben wir uns dieses Jahr dazu entschieden, uns bei Freunden zu treffen und zu grillen. Früher haben wir oft beim SWR3 Johann Lafer Grillen mitgemacht, leider findet das ja nicht mehr statt, was viele übrigens sehr schade finden, liebes SWR3-Team! Da waren auch immer unheimlich leckere Rezepte dabei. Für den Kaffee später habe ich ein paar Erdbeer-Zitronen Muffins vorbereitet. Lecker und sommerlich. :)



    Erdbeer Zitronen Muffins

    Erdbeer-Zitronen Muffins

    circa 10 Stück (groß)/ circa 15 Stück (klein)

    375 g Mehl
    1 TL Backpulver
    1 TL Natron
    175 g Zucker
    250 g Crème fraîche
    120 g Butter
    1 EL Zitronenabrieb
    60 ml Zitronensaft
    3 Eier
    200 g Erdbeeren


    Erdbeer Zitronen Muffins

    Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Erdbeeren waschen und gut trocknen lassen. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und 150 g Zucker vermengen.

    In einer weiteren Schüssel mit einer Rührmaschine Crème fraîche, Butter, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Eier verrühren. Nun die Mehlmasse in die Crème fraîche-Masse geben und nur so lange rühren bis alles gerade so vermengt ist. Die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und unterheben.

    Ein Muffinblech mit Förmchen vorbereiten und diese bis dreiviertel füllen. Den restlichen Zucker auf den Muffinteig verteilen und für circa 15-18 Minuten backen. Ich habe große Muffinformen verwendet, die mag ich momentan einfach lieber.

    Erdbeer Zitronen Muffins

    Bevor ihr die Muffins aus dem Ofen holt, Stäbchentest machen. Das Blech raus nehmen und für 5 Minuten stehen lassen. Die Muffins aus der Form nehmen und vollends auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Einfach super fein!

    Habt einen schönen 1. Mai ihr Lieben. Irgendwie seltsam dieses Jahr, denn eigentlich ist es doch nur ein ganz normaler Sonntag.

    Have a good one
    Nadine

    Erdbeer Zitronen Muffins - dipitserenity