#It'sAllSoYummy

Herbstliche Pumpkin Cheesecake Muffins

November 27, 2016

Hallo ihr Lieben,

heute ist der 1. Advent und irgendwie ist mir noch so gar nicht nach Weihnachten. Vielleicht liegt es daran, dass ich noch bis Mitte Oktober unter Palmen gefrühstückt habe und sozusagen Hochsommer hatte, oder auch daran dass mir der ganze Christmas Cheer aus den Staaten fehlt. Aus jedem verfügbaren Lautsprecher dröhnt Weihnachtsmusik, die Supermärkte quellen mit weihnachtlichen Lebensmitteln und Süßigkeiten über und die Palmen und Straßenlaternen sind mit weihnachtlicher Deko umwickelt. Ich habe es schon öfter erwähnt, aber die letzten beiden Jahre war ich Ende November bis Anfang Dezember in Florida. Vor 7 Jahren war ich in Las Vegas. Ich liebe diesen ganzen amerikanischen Weihnachts-Kitsch und das ist es auch, was mich in Weihnachtsstimmung versetzt. Auch bei uns in Deutschland ist inzwischen viel weihnachtlich geschmückt, aber einfach nicht so gigantisch wie in den Staaten und ich finde auch bei den Privathaushalten lässt es jedes Jahr mehr nach. 



Gut in meinem Alltag laufe ich nicht täglich durch weihnachtliche Fußgängerzonen,  über Weihnachtsmärkte oder durch festlich geschmückte Einkaufszentren. Ich fahre auf der Autobahn und sitze in meinem ungeschmückten Büro, aber immerhin mit weihnachtlicher Duftkerze. In den Staaten merkt man selbst auf der Autobahn das es bald weihnachtet, denn dort sind auch vereinzelt Autos mit Kränzen behangen oder als Rudolf geschmückt. Gut ich würde so auch nicht herum fahren, aber trotzdem liebe ich es und es zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. :)

Heute Abend werde ich es vermutlich mal mit einem kleinen Weihnachtsmarkt versuchen... vielleicht hilft der ja mich in die Weihnachtsstimmung zu katapultieren. Bis dahin habe ich noch etwas herbstliches für euch und für alle die, die auch noch nicht so 100%ig in Weihnachtsstimmung sind.


Pumpkin Cheesecake Muffins und Candied Pumpkin Seeds


Für die Streusel:


50 g brauner Zucker
65 g  Mehl (Typ 550)
1 TL Zimt
60 g Butter, geschmolzen

Für die Muffins:


250 g Mehl (Typ 550)
1 TL Weinstein Backpulver
1 TL Back Natron
1 Prise Salz
1 gehäuften TL Zimt
1 TL Pumpkin Spice
100 g brauner Zucker
2 Eier, groß
230 g Kürbispüree (selbst gemacht oder aus der Dose)
120 ml Speiseöl
80 ml Milch
1 TL Vanille Extrakt

Für die Käsekuchenfüllung:


175 g Frischkäse
1 Eigelb
1 TL Vanille Extrakt
55 g Zucker

Für die Kandierte Kürbis Kerne:


60 g Zucker
2 TL Wasser
20 g Butter
1/4 TL Zimt
1 Prise Salz
35 g Kürbiskerne


Zuerst das Muffinblech vorbereiten. Am besten mit Muffinförmchen auslegen oder eben gut fetten. Nun zu den Streuseln, die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Nun die Butter vorsichtig schmelzen und in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und vermengen bis sich Krümel bilden. Erstmal beiseite stellen.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. In einer großen Schüssel erneut die trockenen Zutaten wie Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Pumpkin Spice mischen. In einer weiteren Schüssel den braunen Zucker mit den Eiern vermengen. Nun das Kürbispüree, das Öl, die Milch und das Vanille Extrakt dazu geben und weiter gut vermengen. Anschließend die trockenen Zutaten dazu geben und alles nur so gut verrühren bis kein  Mehl mehr zu erkennen ist. 

Wir benötigen noch eine Schüssel für die Käsekuchenfüllung. Den Frischkäse in einer Schüssel cremig schlagen, als nächstes die restlichen Zutaten wie das Eigelb, den Zucker und das Vanille Extrakt einrühren bis alles gut vermengt ist. 

Nun die Muffinförmchen füllen. Je einen Löffel Muffinteig und einen nicht ganz so  vollen Löffel Käsekuchenfüllung und zum Schluss nochmal Muffinteig. Die Muffins können ruhig bis oben hin gefüllt werden. Nun die fertig gefüllten Muffins mit den Streuseln besprenkeln und etwas andrücken, dass die Streusel kleben bleiben. 


Nun können die Muffins in den Ofen. Für 5 Minuten bei 200°C backen, anschließend die Temperatur auf 175 °C reduzieren und weitere 15 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob sie durchgebacken sind. Das Backblech raus nehmen, für 10 Minuten auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter stellen. 

Solange die Muffins abkühlen könnt ihr die kandierten Kürbiskerne vorbereiten. In einem kleinen Topf  bei mittlerer Hitze das Wasser und den Zucker vermengen und langsam ohne rühren erhitzen bis der Zucker bernsteinfarben wird. Nach 2-3 Minuten von der Kochstelle nehmen und vorsichtig die Butter mit dem Salz und den Zimt hinein geben. Anschließend gleich die Kürbis-Kerne hinterher und alles gut vermengen. Sofort anfangen die Kürbiskerne auf den Muffins zu verteilen, bevor die Zuckermasse zu fest wird. 



Und schon hat man einen Chrunchy Pumpkin Cheesecake Muffin. Habt noch einen schönen ersten Advent! Ich gehe nun an meiner Weihachtsstimmung arbeiten. :)

Have a good one!
Nadine